Performance 2015

Ganymed Dreaming

Eine Inszenierung von Jacqueline Kornmüller.

Nach Ganymed Boarding (2010/11) und Ganymed goes Europe (2013/14) starten das Kunsthistorische Museum und „wenn es soweit ist“ unter der Leitung von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf im Herbst 2015 das nächste große Projekt: Ganymed Dreaming begibt sich auf eine literarische und musikalische Reise durch die Gemäldegalerie.

An 12 Abenden erwecken SchauspielerInnen, MusikerInnen und TänzerInnen die Bilder zum Leben. 7 Kompositionen und 6 Texte, inspiriert von Meisterwerken der Gemäldegalerie, werden direkt vor den Gemälden aufgeführt und eröffnen so neue Sichtweisen auf Alte Meister.

SOGNO COSE STRANE / Ich träume komische Sachen
MARIA TERESA TANZARELLA zu "Selbstbildnis" von SOFONISBA ANGUISSOLA
es spielt MARIA TERESA TANZARELLA

LAMPEDUSA
ESTHER BALFE und EMMANUEL OBEYA
zu "Traum des Hl. Josef" von DANIEL CRESPI
es spielen ESTHER BALFE und EMMANUEL OBEYA

Sämtliche literarischen Texte, die bisher im Rahmen der Projekte GANYMED BOARDING und GANYMED GOES EUROPE entstanden sind, können Sie – gesprochen und musiziert von den jeweiligen SchauspielerInnen und Musikern – auf dem literarischen Audioguide des Kunsthistorischen Museums nachhören.

Die Texte sind außerdem im Buch „Museum der Träume. Schriftsteller schreiben über Meisterwerke der Kunst“ erschienen.

Das Buch wurde im März 2015 beim Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs 2014“ mit dem Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet.

Performance 2019
PERFORMANCE 2019
Performance 2018
PERFORMANCE 2018
Performance 2017
PERFORMANCE 2017
PERFORMANCE 2016
PERFORMANCE 2016
Performance 2014
PERFORMANCE 2014
PERFORMANCE 2011

weitere Kooperationen des Kunsthistorischen Museum Wiens: Ganymed Goes Europe WROCLAW / Ganymed Goes Europe BUDAPEST / Ganymed goes Brussels.